Bald geht’s hier wieder los

Der neue Contest ist in Arbeit, schau dir doch mal die letzten Ergebnisse an!

Rap / Hip-Hop / Soul / Funk / R’nB’

Seba Kaapstadt

Tolle Komposition die visuell auch super umgesetzt wurde, mag die breaks auch sehr gerne und das Zusammenspiel der Stimmen!

ESTA*bien!

Mag den Community Vibe und die Hook ist ein Ohrwurm. Hätte gerne noch Girls dabei gehabt aber sonst auch visuell super umgesetzt!

Vielen Dank für Deine Stimme!
  • Seba Kaapstadt
    48%
  • ESTA*bien!
    52%

Rock / Alternative / Metal / Punk

Tricks

Nicht die Neuerfindung des Heavy-Bluesrocks, aber sehr amüsante Kreuzung aus Isolation Berlin und Selig. Bademantel und Refrain des Sängers kriegt man nicht mehr so schnell aus dem Kopf.

Unglaublicher Vorfall

Thrash-Metal-Funpunk? Keine Ahnung, wie man den Stil dieser furchtlosen Potsdamer nennen soll, aber wer sich traut, gelbe Gitarren zu spielen, hat schon mal gewonnen. Hier ist nur Bierernsthaftigkeit inakzetabel.

Vielen Dank für Deine Stimme!
  • Tricks
    22%
  • Unglaublicher Vorfall
    78%

Singer-Songwriter / Folk / Indie

Max Koffler

One-Man-Song und -Musikclip, sehr originell, aus einer dunklen folky Ballade mit LoFi-Computer-Drums wird ein tanzbares Electronica-Ding mit Distortion und melancholischem Gesang. Harmonischer und doch leicht eckiger Indiesong mit sehr eigenem Stil und gleichzeitig starkem Ohrwurmcharakter.

Tellavision

One-Woman-Song und -Musikclip, live, Tellavision macht es einer/m nicht leicht und fordert heraus, ist anders, überhaupt nicht 'ohrwürmig' und überrascht mehr als manch ein zu seichter Deutschpop-Hit. 'Real indietronics', verschlungen, komplex-irre und erfreulich unleichte Kost, in die sich dennoch fallen gelassen werden kann.

Vielen Dank für Deine Stimme!
  • Max Koffler
    62%
  • Tellavision
    38%

Pop / Electronic / Dance

VEE 303

Billie Eilish hat es vorgemacht: Trippiger Elektrosound mit Breakbeats und Lücken, fast schon ein neues Genre, das „Industrial Pop“ heißen könnte. Auch VEE 303s „Wounded“ glänzt durch abgespeckte minimalistische Produktion, gänsehauterzeugend kombiniert mit ihren intimen Vocals.

HHNOI

Mit diesem Instrumentaltrack wird eine schwebend-düstere Athmosphäre erzeugt, die sofort Kino im Kopf macht. In guter alter Tangerine-Dream oder Klaus-Schulze- Manier wird hier nahtlos an die 70er angeknüpft.

Vielen Dank für Deine Stimme!
  • VEE 303
    57%
  • HHNOI
    43%

Tipp, Trick und Track – Stücke, die wir euch nicht vorenthalten wollen